Keimsaat Brokkoli ūüĆĪ

Weiter gehts mit der Keimsaat Brokkoli ūüĆŅūüíô

Brokkolisamen zeichnen sich durch einen hohen Gehalt des Antioxidianten Sulforaphan aus. Sulforaphan aktiviert die Produktion von sch√ľtzenden Enzymen gegen Entz√ľndungen und st√§rkt die K√∂rperabwehr gegen√ľber freien Sauerstoffradikalen. Brokkolisprossen enthalten viel Vitamin A, B, C und E, Proteine und wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Phosphor, Kalium, Schwefel und insbesondere Kalzium. Ihr leicht kohlartiges Aroma verleiht ihnen einen mild-w√ľrzigen Geschmack.


Brokkolisprossen gedeihen sehr gut im Sprossenglas (Einweichzeit 8 Stunden).

Da sie relativ klein sind, ballen sie sich darin gerne zusammen. Um sie zu entwirren, kann man sie entweder in eine Sch√ľssel mit Wasser geben, oder schon beim Ansetzen mit anderen Saaten mischen.

                 

Wunderbar wachsen die Brokkoli-Sprossen auch auf einem Kressesieb (Einweichzeit von 8 Stunden beachten). Da die Saat nicht schleimbildend ist, muss man am Anfang, bis zur Bildung des Gr√ľns, gut darauf achten, dass die Saat nicht austrocknet. Um dem vorzubeugen, deckt man den Kressesieb mit einem passenden Teller ab, bis sich die ersten Keimlinge zeigen. ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬†

Ernte nach 7-10 Tagen.ūüĆŅūüíô